Kein billiger Lego-Ersatz….

Lange war es ruhig hier, aber wir waren ein wenig im Stress….allerdings haben wir uns sehr gefreut wie wir die Nachricht bekommen haben, dass wir den den Fischertechnik-Konstruktionsbaukasten testen durften.

Vielleicht auch für den einen oder anderen ein Tipp für die gerade beginnenden Sommerferien?

Kennt ihr schon….

….kommt heute mit einer Reihe. Die Finley Meadows-Reihe. Bücher zum Träumen, zum Eintauchen und zum Verweilen.

Den ersten Band habe ich wieder im Rahmen einer Leserunde lesen dürfen und war sofort gefangen. Band 2 (eine Kurzgeschichte) und Band 3 habe ich mir dann über Kindle unlimited geliehen.

 

Küss mich im Sommerregen ist die Geschichte von Reenie und ihren Kindern. Am Anfang der Geschichte lebt Reenie noch in Paris mit ihrem Mann Lucien, bis sie dahinter kommt das er nicht so ehrlich ist wie er gern hätte und er sie mir nichts, dir nichts vor die Tür setzt. Sie flüchtet zu ihrer Freundin Jill nach Finley Meadows und baut sich ein komplett neues Leben auf, lernt neue Leute kennen und findet die große Liebe. Aber wer wird es sein? Lucien, der sie wieder haben möchte oder ist es Jake, der Bruder ihrer besten Freundin?

Küss mich zum letzten Mal ist eine Kurzgeschichte über die Liebe von Adele (die Mutter von Jake und Jill) und Rouven (ein junger, aufstrebender Geiger). Die Geschichte erzählt spielt vor „Küss mich im Sommerregen“ und erzählt wie Adele eine harte Entscheidung treffen muss. Triff sie die richtige Entscheidung?

Küss mich einfach immer weiter ist die Geschichte von Adele wie sie ihre Jugendliebe Rouven wieder trifft und ihr Leben komplett aus der Bahn geworfen wird. Auch von Reenie und ihren Kindern wird wieder berichtet. Hat sie es geschafft glücklich zu werden? Und was ist mit Lucien? Wie geht es Jake? Ein Herzinfarkt und eine ungeplante Schwangerschaft bringen ganz schön Wirbel in die Geschichte und werfen die Frage auf…gibt es ein Happy End?

Mein Fazit: Alle drei Bücher sind so wundervoll geschrieben, dass man einfach nur abtauchen und miterleben kann. Ich konnte sie gar nicht mehr aus der Hand legen und fühlte mich wie ein Teil von Finley Meadows. Charlotte Cole hat einen wunderbar leichten Schreibstil, der einen mitreißt…perfekt zum Abschalten und Erholen nach einem stressigen Tag.

Die Cover der Bücher laden ein zum Träumen, versprechen viel Romantik und passen perfekt zum Inhalt der Bücher.

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, so würde ich mir noch mehr Geschichten aus Finley Meadows wünschen 🙂 .

Liebe Grüße

Eure Nadine von den 5 von der Küste

Die Paula ist ne Kuh….

….die macht nicht einfach Muh, die macht nen Kuchen der hat Flecken und wie wird der uns wohl schmecken?

Ja ich weiß…reim dich oder ich schleim dich *lach*…aber es passte gerade so gut 😉 . Heut morgen klingelte schon in aller Herrgottsfrühe der Paketdienst geklingelt und uns das leckere Paket von empfehlerin.de by erdbeerlounge gebracht.

Paula 1

Enthalten im Paket sind 5 lecker aussehende Paula Fleckenkuchen  von Dr. Oetker und ein Begleitschreiben. 4 von den Kuchen sind in der Geschmacksrichtung Schoko mit Vanille-Pudding-Flecken und 1 Kuchen ist mit Schokosplits und Schoko-Pudding-Flecken.

Die Kinder sind heut morgen schon in wahre Begeisterungsstürme ausgebrochen und können es gar nicht mehr erwarten die Kuchen zu probieren. Wir werden euch auf jeden Fall berichten 🙂

Habt ein tolles Wochenende und liebe Grüße

Nadine von den 5 von der Küste

Kennt ihr schon…..

….entwickelt sich wirklich gut. Ich komme endlich wieder viel mehr zum Lesen und hab so eine Freude dran. Ich hoffe ich kann durch meine Buchvorstellungen diese Freude ein wenig weiter geben 🙂

Heute möchte ich euch das Buch Der Springer vorstellen. Ich hatte sehr viel Freude beim Lesen und hoffe das ihr sie auch haben werdet 🙂

Ein Bild habe ich noch nicht, ich hoffe das kann ich später noch einfügen 🙂 .

Titel: Der Springer (2. Teil der Heiratspakt-Serie)
Autor: Denise Grover Swank
Übersetzung: Jeanette Bauroth
erschienen am: 21. April 2016
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 460 Seiten
Preis: 11,76 Euro für die Printausgabe und 4,99 Euro für die Kindle-Edition

Inhalt: Die Scheidungsanwältin Blair Hansen ist davon überzeugt, dass Ehen auf Vernunft basieren sollten, nicht auf Leidenschaft. Doch kurz vor ihrer eigenen Hochzeit tauchen immer öfter Erinnerungen an ihren Exfreund von der Universität auf – den einzigen Mann, den sie je geliebt hat. Durch eine Fügung des Schicksals tritt Garrett erneut in ihr Leben und schwebt wie ein dunkler Schatten über ihrer Hochzeit. Plötzlich stellt Blair alles infrage, wodurch auch ihr geliebter Job in Gefahr gerät. Ihr „perfektes“ Leben beginnt zu bröckeln. Ist womöglich alles, was sie über die Liebe zu wissen glaubt, falsch? Scheidungsanwalt Garrett Lowry ist auf der Suche nach der Frau fürs Leben. Leider findet er nirgendwo eine, die so gut zu ihm passt wie die, die er einmal geliebt und dann verloren hat. Damals hat er ihr das Herz gebrochen und nach der Trennung die Frauen schneller gewechselt als die Unterhemden – die schlechteste Entscheidung seines Lebens. Durch einen verblüffenden Zufall trifft Garrett jedoch erneut auf Blair und die ungeplanten Begegnungen häufen sich. Er hält dies für ein Zeichen, ihrer Liebe eine zweite Chance zu geben. Doch Blair ist mit einem anderen verlobt – einem Mann, der überhaupt nicht zu ihr passt. Kann Garrett sie davon überzeugen, dass selbst ein Playboy sich ändern kann und dass Happy Ends nicht nur etwas für Träumer sind?

Meine Meinung: Ich bin völlig unbefangen an dieses Buch rangegangen, da ich den 1. Teil nicht kenne. Blair wollte gern als taffe Frau gesehen werden, die keine Hilfe braucht. Im Buch stellt sich aber heraus, dass sie genauso unsicher ist wie viele andere Frauen. Anders kann man es nicht erklären, dass sie es so lange mit Neil durchgehalten hat bzw. das sie sich vor 5 Jahren überhaupt von Garrett getrennt hat. An ihrer Stelle wäre ich bei der zukünftigen Schwiegermutter auch schon viel eher explodiert….die Fluchkatze hätte bei mir keinen Tag gehalten *hust*
Garret kommt von Anfang an total sympathisch rüber, auch wenn er so einen Hauch von Playboy mit sich trägt. Man merkt aber recht schnell, dass er eigentlich nur die Eine möchte und die Anderen eher Ablenkung waren. Das Verhältnis zwischen Garret und seiner Nana finde ich toll..generell finde ich die Nana super….so eine Nana braucht jeder (außer man heißt Neil 😉 ).
Neil ist ein Wichtigtuer wie er im Buche steht *haha…Wortwitz*. Der Typ kommt so aalglatt rüber, schade das Blair auf ihn reingefallen ist. Ich mein…hallo…ein Typ der seine Wohnung behält damit er schneller im KH ist…gehts noch…ALARM…..
Die anderen Charaktere sind super rausgearbeitet…Neils Mutter ist der Alptraum einer jeden Frau…Freundinnen wie Megan, Libby und auch Melissa braucht einfach jeder. Auch die Jungs (Noah und Josh) sind total toll.

Den Stil der Autorin fand ich super. Das Buch lies sich ganz leicht lesen und hat genau die richtige Mischung aus Liebe, Herzschmerz, Intrigen und Spannung. Es ist ideal um dem Alltag zu entfliehen, egal ob man gerade ein Schaumbad nimmt, am Strand liegt oder sonst wo ist. Das Buch zieht einen komplett in die Welt von Blair und ihren Freunden.

Das Cover ist passend zum Buch gestaltet und fällt durch die einfache Schlichtheit auf. Einziger Farbtupfer sind der Brautstrauß und der Titel.

Mein Fazit: Das Buch „Der Springer“ ist wahnsinnig toll und hat mich von der ersten Minute an gefesselt. Die Autorin kreiert eine Welt in der man gern dabei ist. Ich werde auf jeden Fall auch noch den 1. Teil der Heiratspakt-Serie lesen (Megans Geschichte) und freue mich schon auf den 3. Teil wo es dann um Libby geht 🙂

Danke an Denise Grover Swank die die Geschichten rund um Megan, Blair und Libby lebendig werden lässt und danke auch an Jeannette Bauroth für die tolle Übersetzung.

 

 

Kennt ihr schon….

….kommt heute mit einem Ratgeber für Katzenbesitzer.

Als es auf Lovelybooks die Verlosung zur Leserunde gab war für mich sofort klar, dass ich mich bewerben muss. Ich finde es total schwierig als Laie den Balkon katzensicher zu begrünen, vorallem da meine Zwei echte Grünjunkies sind. Alles wird auf dem Balkon angeknabbert….schon so manches zartes Pflänzchen musste dran glauben *grmpf*.

Umso größer war dann die Freude als ich wirklich ausgewählt wurde. Leider konnte ich die Tipps noch nicht umsetzen, da mein Mann den Balkon schon bepflanzt hatte und ich nicht alles wieder rausholen wollte.

Der Link zum Buch versteckt sich wie immer hinter dem Titel unter dem Bild 😉

Katzenbalkon

 Titel: Katzenbalkon

Autor: Sabine Ruthenfranz
erschienen am: 13. April 2016
Seitenanzahl: 116 Seiten
Preis: 12,99 Euro für das Ebook und 16,99 Euro für die Printausgabe
Inhalt: Sicherer Umgang mit Pflanzen im Katzenhaushalt

Katzen knabbern gerne an Pflanzen und wissen leider nicht, welche Pflanzen für sie giftig sind. Zudem können auch Mittel zur Schädlingsbekämpfung an sich ungiftige Pflanzen giftig machen, so dass diese von Katzen nicht gefressen werden sollten. Dieses Buch richtet sich an alle, die sich näher mit Pflanzen im Katzenhaushalt und vor allem auf dem Katzenbalkon beschäftigen möchten. Ergänzend zu den bereits im Buch „Katzenpflanzen” vorgestellten, enthält dieses Buch weitere für Katzen geeignete Pflanzen, sowie Tipps zur „chemiefreien” Pflanzenpflege.
Mit den jeweils 10 bekanntesten Giftpflanzen nach Saison, bietet das Buch zudem einen schnellen Weg die gängigsten, saisonalen Vergiftungsrisiken für Katzen zu vermeiden.
Inklusive Pflanzkalender mit 50 Katzenpflanzen-Tipps für den Balkon!
• unbedenkliche Pflanzen für den Balkon
• Hintergrundwissen Futterpflanzen
• Top-10 Giftpflanzen nach Saison
• Düngen im Katzenhaushalt
• Pflanzenschädlinge bekämpfen ohne Gift
• Rezepturen zum Pflanzenschutz
• Check zur Risikoeinschätzung
• Was tun bei Vergiftungen?

 
Meine Meinung: Im Buch wird sehr gut beschrieben, welche Pflanzen man bei Katzenhaltung pflanzen sollte (oder wusstet ihr das Schnittlauch nicht gut für Katzen ist und Petersilie nur bedingt?) und welche lieber nicht. Man lernt viel über Dekopflanzen, Futterpflanzen und auch über Giftpflanzen…wie man mit Dünger umgehen sollte, wie man Schädlinge biologisch abwehrt und noch vieles mehr.
Wer jetzt aber eine staubtrockene Auflistung erwartet liegt falsch. Im Buch selber findet man auch immer wieder kleine Geschichten aus dem Leben der Autorin und viele Fotos.
Desweiteren gibt es einen sehr hilfreichen Einkaufs-, Pflanz- und Blühkalender, so das man das ganze Jahr über einen hübschen Balkon haben kann…mehr geht schon gar nicht mehr 🙂 .
Der Schreibstil von der Autorin ist angenehm zu lesen und das Cover ist passend zum Thema in Grüntönen gehalten mit einem wunderschönen Katzenmodel 🙂 .
Fazit: Mit diesem Ratgeber kann man sich eine tolle und vorallem tiergeeignete Oase auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten schaffen und muss sich nicht mehr so viel um seine Lieblinge sorgen. Definitiv werden wir unseren Balkon nach diesem Ratgeber begrünen, so das unsere Stubentiger auch viel Spaß dort haben werden.
Jeder der mit Katzen lebt sollte dieses Buch gelesen haben und seinen Stubentigern so einen tollen Balkon gestalten.

Alltag?

Guten Morgen ihr Lieben,

irgendwie komm ich zur Zeit gar nicht zum Schreiben. Das liegt zum Einen daran, dass es mir selbst gerade nicht so gut geht (dazu gleich noch etwas mehr 😉 ) und zum Anderen das hier gerade ein Termin den Anderen jagt. Meine Große ist ja bald fertig mit der Grundschule, da treffe ich mich gerade häufig mit einer anderen Mama und plane eine tolle Überraschung für die Lehrerin 🙂 . Dann sind die normalen Nachmittagstermine und auch von der Schule kommt gerade ein Termin nach dem Anderen, Irgendwie ist da keine Ruhe *lach*.

Am Wochenende haben wir dann auch endlich den 10. Geburtstag von meiner Großen nachgefeiert und es war super. Wir sind mit den Kindern zum Lasertag gefahren und sie hatten so einen Spaß…der Wahnsinn. Das Team von der Area 46 war echt super lieb und ist toll auf die Zwerge eingegangen. Sehr empfehlenswert, wirklich. Abends waren wir dann noch mit einer Freundin und ihrem Sohn auf dem Seestadtfest und wollten eigentlich das Feuerwerk anschauen, aber wir waren alle zu kaputt *lach*

Ein weiterer Grund warum ich zur Zeit so leise bin ist, dass es mir nicht so gut geht. Seit einigen Tagen schlafe ich nachts kaum noch und tagsüber bin ich so kaputt, dass ich nichts wirklich hinbekomme. Hat das zur Zeit noch jemand? Ist das noch die Frühjahrsmüdigkeit? Das schränkt meinen Alltag gerade so extrem ein und geht mir ganz gewaltig auf die Nerven. Ich bin aktuell son kleines bis mittelgroßes Wutbärchen, das macht keinem eine große Freude.

Was macht ihr wenn ihr wenn ihr nicht schlafen könnt? Verratet mir doch eure Tricks.

Ganz liebe Grüße

Nadine von den 5 von der Küste

Leserunden-Empfehlung :)

Halli Hallo ihr Lieben,

heut komm ich mal mit einer Leserunden-Empfehlung zu euch.

Ihr könnt euch bei Lovelybooks für verschiedene Leserunden bewerben, eine liegt mir persönlich aber sehr am Herzen. Und zwar geht es um das Buch >>>>>Dem Abgrund so nah<<<<<. Ich durfte das Buch ja schon vor ein paar Tagen lesen und bin immer noch ganz geflashed. Meine Meinung zu dem Buch findet ihr hier.

Die Teilnahme ist ganz einfach, ihr müsst euch nur bei Lovelybooks registrieren und euch dann über den blauen Button bewerben. Erzählt Jessica einfach warum genau ihr das Buch lesen solltet.

Es gibt nur eine Bedingung…solltet ihr ausgewählt werden, schreibt anschließend eine Rezension 🙂

Ihr seid neugierig geworden? Dann klickt oben einfach auf den Buchtitel und schon seid ihr direkt bei der Leserunde.

Ich drück euch die Daumen 🙂

Ganz liebe Grüße

Nadine von den 5 von der Küste

Kennt ihr schon….

….jaja ich hab wieder ein neues Buch für euch. Merkt ihr…aktuell komm ich sehr viel zum Lesen 🙂 . Aber neben dem alltäglichen Wahnsinn ist das echt ein Ausgleich für mich.

Heute möchte ich euch den Roman „Die Verkündung der Himmel (Hüter der Himmel 1) vorstellen.

Die verkündung der Himmel

Autor: K. Roberts

Titel: Die Verkündung der Himmel

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Erscheinungsdatum: 03. November 2015

Seitenzahl: 204

Preis: 11,76 Euro für den Print und 2,99 Euro für die Kindle-Ausgabe

Inhalt:

Ein Kind wird kommen und das Geschlecht der alten Könige wieder aufleben lassen. Es trägt das Mal der Himmelsverkünder…“ Einundzwanzig Planeten bilden die Galaxie unserer Zukunft und zwischen ihnen herrscht ein brüchiger Friede. Als die Himmel die Ankunft des zwölften Verkünders der Himmel vorhersagen, erhält Kommandant Antem von seinem alten Freund und König die Aufgabe, den neuen Herrscher zu suchen. Doch das Kind, das er schließlich in den Straßen der Königsstadt aufliest, ist ein krankes heimatloses Mädchen. Und als der König stirbt, sind Antem und sein Schützling plötzlich ganz auf sich allein gestellt. Die Suche nach Verbündeten und einem neuen Zuhause für die Verkünderin der Himmel gestaltet sich schwierig und als aus Trauer Verrat wird, ist das Leben der jungen Königin in Gefahr. Während Antem sich seiner Vergangenheit stellen muss, kommt die einzige Hoffnung auf Rettung für die Verkünderin der Himmel ausgerechnet aus der Familie ihres ärgsten Feindes…

Meine Meinung:

Die Figuren sind gut beschrieben und kommen überwiegend sympathisch daher. Bei Manchen hätte man sich etwas tiefer gehende Erklärungen erwünscht, aber das kommt dann hoffentlich in den Folgebänden.

Auch ist das Buch irgendwie zu glatt…ein paar Beispiele sind:

Eine 14 Jährige die ihr Schicksal so einfach hinnimmt…ohne große Probleme damit zu haben. Einfach alles wird akzeptiert was Antem ihr erzählt. Auch das ihre Mutter stirbt scheint ihr kaum bis gar keine Probleme zu machen.

Auch das die ganzen alteingesessenen Herrscher sie einfach so akzeptieren (gut bis auf einer) ist irgendwie unglaubwürdig. Dazu kommt das die Himmelsverkünderin immer einen Rat weiß. Ja sie hat mit ihrer Mutter viel gelesen…aber sie ist erst 14!

Mein Fazit:

Trotz Schwächen ist das Buch gut geschrieben und kann einen fesseln. Außerdem macht es Lust auf mehr, so dass ich die folgenden Bände auch lesen werde. Das Cover könnte etwas mehr SciFi vertragen, aber das ist wieder allein meine Meinung *lach*.

Vielen Dank an die Autorin, dass ich das Buch im Rahmen der Leserunde lesen durfte J

„Dem Abgrund so nah“….

…gehört eigentlich in die Kategorie „Kennt ihr schon….“, aber da das Buch noch nicht erschienen ist, fand ich die Überschrift nicht so passend.

Jessica Koch rief gestern Blogger dazu auf sich für ein Rezensions-Exemplar ihres neuen Buches zu bewerben. Bereits Anfang Mai habe ich ihr Buch Dem Horizont so nah gelesen und euch vorgestellt. Um so größer war natürlich meine Freude wie ich gestern Abend die Nachricht bekam, dass unser kleiner Miniminimini-Blog ausgewählt wurde das 2. Buch der Danny-Trilogie zu lesen.

Da das Buch wieder so unheimlich fesselnd war, kann ich euch heut auch schon davon berichten 🙂

Dem Abgrund so nah

Autor: Jessica Koch

Titel: Dem Abgrund so nah

Verlag: FeuerWerke Verlag

Erscheinungsdatum: voraussichtlich 22. Juni 2016

Inhalt:

Danny ist gerade 10 Jahre alt, als sein Leben aus den Fugen gerät.

Ein schwerer Schicksalsschlag veranlasst seine Familie, aus den Vereinigten Staaten nach Deutschland zu ziehen. Doch damit nicht genug: Dannys Vater ertränkt seinen Kummer in Alkohol und fällt zurück in grausame Verhaltensmuster, von denen er eigentlich glaubte, sie vor der Ehe endgültig abgelegt zu haben. Danny ist seinem Vater schutzlos ausgeliefert –  aber er gibt nicht auf ….

Bei einem Sommercamp lernt Danny dann die Französin Dominique kennen. Er befreit sie aus einer lebensbedrohlichen Situation und ihre Liebe hilft ihm,  sich von seiner Familie – und damit von der unfassbaren Zerstörungsgewalt, die sein junges Leben bedroht – zu lösen.

Es beginnt ein erbarmungsloser Kampf um Anerkennung, Freiheit, Gerechtigkeit – und um die Liebe.

Meine Meinung:

„Dem Abgrund so nah“ ist das 2. Danny-Buch aus der Feder von Jessica Koch. Während man im 1. Buch „Dem Horizont so nah“ eher Trauer empfand, so wird man in diesem Buch Wut empfinden. Viel Wut.

Die Autorin beschreibt anhand von Erzählungen und Aufzeichnungen von Danny seine Geschichte. Diese Geschichte über sexuelle Übergriffe, Gewalt, Hoffnung und die Sehnsucht nach Liebe. Man lernt Danny besser kennen und verstehen. Versteht vielleicht auch das erste Buch der Autorin besser. Man fängt an Danny zu bewundern, dass er nicht völlig zerbricht an den  Taten seines Vaters. Im Gegenteil…man hat das Gefühl je mehr im passiert um so größer und gestärkter wird Danny. Man schließt ihn einfach ganz fest in sein Herz.

Man empfindet aber auch Hass…Hass dem Vater und der Mutter gegenüber. Eine Mutter, die keine ist…die sich nach dem Verlust des Babys nur noch zudröhnt und Danny keine Hilfe und auch keine Rettung ist. Hass dem Vater gegenüber der seinem Sohn so fürchterliche Dinge zufügt. Man wünscht sich das ihm bestimmte Körperteile abfaulen, das er im besoffenen Kopf einfach mal einen Unfall hat….einfach um das Martyrium ein Ende hat.

Ich war froh wie Danny Dominique kennengelernt hat. Sie hat die Wende eingeläutet…sie hat Danny noch stärker gemacht. Ich glaube ohne sie wäre es noch viel länger so weiter gegangen. Ich war froh wie Danny sich gewehrt hat und seinem Vater ordentlich Kontra gegeben hat.

Danny hat meinen größten Respekt und auch wenn ich ihn nicht kenne bzw. kannte….ich habe ihn ganz fest in mein Herz geschlossen und jeden Moment mit ihm gelitten.

Mein Fazit:

Jessica Koch ist  mit diesem Buch eine weitere Geschichte über Danny gelungen, die einen so in Beschlag nimmt, dass man das Buch gar nicht weglegen kann und mag. Ich bin ihr unendlich dankbar, dass sie die Geschichte veröffentlicht, denn vielleicht finden dadurch Missbrauchsopfer den Mut sich zu wehren. Und wenn es nur ein Opfer ist, das seinen Täter anzeigt ist schon viel gewonnen. Egal ob es ein Kind oder eine erwachsene Person ist…jeder hat ein schönes und ruhiges Leben verdient.

Dieses Buch triggert noch mehr wie die erste Geschichte, aber ich finde man sollte sie dennoch lesen um zu verstehen. Man sollte sich aber auf ein Wechselbad der Gefühle einstellen.  Das Buch bekommt 5 * von mir und würde auch noch mehr bekommen, wenn ich könnte. Eine eindeutige Kaufempfehlung von meiner Seite.

Danke Jessica, dass ich wieder an Dannys Geschichte teilhaben durfte. Ich bin schon sehr gespannt auf das dritte Buch.

Sobald das Buch auf Amazon erschienen ist, werde ich es euch noch verlinken 🙂

Ganz liebe Grüße

Nadine von den 5 von der Küste

Kennt ihr schon….

….geht in die nächste Runde. Ja ich weiß…ich hab mir viel Zeit gelassen, aber hier war echt die Hölle los. 3 Fahrten von den Kindern in 2 Wochen und der 10. Geburtstag meiner Großen….in nächster Zeit werdet ihr also ein bisschen mehr „Kennt ihr schon…“ von mir bekommen 🙂

Dieses Mal möchte ich euch das Buch 3… 2… 1… und das Leben ist deins! vorstellen.

3... 2... 1... und das Leben ist deins

Das Buch durfte ich wieder im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks lesen und wurde gleich vom Cover und vom Klapptext

Wann hast Du das letzte Mal laut losgelacht, während Du ein Buch gelesen hast? Das wird Dir mit der irrwitzigen Geschichte rund um Heinzi´s Reise zum Rand des Wahnsinns sicher mehrfach passieren! Ein lustiges Buch für ein paar unterhaltsame Stunden. Und das geht ab: Da wacht Heinzi morgens um 15:00 Uhr völlig verkatert auf und stellt fest, dass ihm das Schicksal mit zwei versehentlich ersteigerten Flugtickets nach Bangkok mitten ins Gesicht geschlagen hat. Und jetzt? Ohne genau zu wissen, ob er vor seinem Leben davon oder ihm in die Arme läuft, stolpert Heinzi durch völlig „normale“ Situationen einer Reise, die ihn am Rand des Wahnsinns finden lässt, wonach er so lange gesucht hat.

angesprochen.

Heinzi Gosch hat nicht übertrieben mit seiner Voraussage, dass es ein lustiges Buch für ein paar unterhaltsame Stunden ist. Er nimmt uns mit auf einen völlig wilden und gänzlich unorganisierten Trip nach Thailand. Das was er dort mit seiner Freundin Immi erlebt ist der Hammer schlechthin und übertrifft glaub ich jede Vorstellung *lach*.

Der Autor hat unheimlich bildlich geschrieben. Man kann sich in die Situationen so richtig reinversetzen und kann sich lebhaft vorstellen wie sich Heinzi und Immi gefühlt haben. Auch merkt man das Heinzi selber, sich sehr verändert in diesem Buch…hat er am Anfang doch alles recht negativ gesehen, so könnte man ihn am Ende schon fast Frohnatur nennen *lach*.

Ich persönlich mag Erzählungen über Reisen eigentlich nicht so gern, aber Heinzi Gosch ist es mit dem Buch gelungen mich von der ersten bis zur letzten Minute zu fesseln und mitzureißen. Das Buch darf auf keinen Fall in der Reisebibliothek fehlen oder man hebt es sich für kalte und nasse Regentage auf um dann noch etwas Sonne nachzutanken. Eine klare Kaufempfehlung von mir 🙂 .

Danke auch nochmal für die sehr bildliche Beschreibung der Klodörfer in Thailand 😛

Ganz liebe Grüße

Eure Nadine von den 5 von der Küste